Warum trainiert Ihr Schutzdienst?

Genauso könnte man fragen, warum wir Agility, Obiedence und Turnierhundesport trainieren.

Und welchen Sinn macht eigentlich das Fährten?

Die Antwort auf alle Fragen lautet:

Weil es Hund und Halter Spaß macht und weil es die Hunde auslastet.

Viele unserer Hunde brauchen mehr Beschäftigung, als wir ihnen im Alltag bieten können.

 


Schutzdienst Ahrensfelde Blumberg

Über viele Jahrhunderte wurden Hunderassen auf ganz bestimmte Eigenschaften gezüchtet.

Unzählige Gebrauchshunde, Hütehunde oder Jagdhunde halfen früher ihren Haltern als 4-beinige Kollegen bei der Arbeit.

Heute sind die meisten Hunde reine Familienhunde ohne besondere Aufgaben.

Das wird vielen Hunden schnell so langweilig, dass sie sich einen Ersatz-Job suchen.

 


 

Hundesport jürgensbusch Blumberg

 

 

Dann hütet der Border-Collie vielleicht die Kinder und lässt im Eifer des Gefechts keines mehr vom Hof.

Oder der Labrador apportiert freudig die Rassekatze des Nachbarn.

Oder der Schäferhund sorgt täglich unter lautem und fröhlichem Bellen für eine ansprechende Deko von Haus und Garten.

 

Hundesport Unterordnung Hund Berlin

 

 


Hundesport kann den Tatendrang unserer eifrigen Arbeiter mit den kalten Schnauzen wieder in gewünschte Bahnen lenken und einen anspruchsvollen Ausgleich für Hund und Halter schaffen.

Es erfüllt unsere Hunde mit Stolz und fördert ihr Selbstbewußtsein, wenn sie sich auf dem Hundeplatz auspowern können und gemeinsam mit uns anspruchsvolle Trainings-Aufgaben lösen dürfen.

 

 


Fährten Ahrensfelde Blumberg

Genauso verschieden wie die Interessen unserer Hunde ist auch ihre Anatomie. Eine Bordeaux-Dogge oder ein Hovawart werden deshalb nur im Ausnahmefall zu den Top-Sprintern im Agility gehören können.

Aber sie sind vielleicht als Schutz- oder Fährtenhunde mit viel Spaß und sehr erfolgreich bei der Sache.

Findet deshalb am besten gemeinsam mit Eurem Vierbeiner auf unserem Hundeplatz heraus, welche Sportart Euch den größten Spaß macht.


Wir trainieren in unserem Verein regelmäßig folgende Sportarten:

  • Schutzdienst
  • Unterordnung
  • Fährten
  • Obedience
  • Turnierhundesport

 

Ob Dackel, Schäferhund oder Mischling – alle sind bei uns herzlich willkommen.

Nach dem Training ist immer ausreichend Zeit für persönliche Gespräche und „Fachsimpeleien“.

 

Prüfungen? Klar...wenn Ihr wollt!

Bei Leistungsprüfungen in verschiedenen Hundesportarten bieten wir unseren Mitgliedern und Gästen jedes Jahr die Möglichkeit, den aktuellen Trainingsstand von einem DVG-Leistungsrichter überprüfen zu lassen.

Natürlich ist die Teilnahme Prüfungen immer freiwillig und keinesfalls ein „Muss“ . Aber es kann sehr schön und motivierend für die weitere Ausbildung sein, wenn man durch eine erfolgreiche Prüfungsteilnahme den aktuellen Ausbildungsstand „Schwarz auf Weiß“ bestätigt bekommt.

Bei Prüfungen erhält man oft auch wertvolle Hinweise für die weitere Ausbildung.

Hunde mit bestandener Begleithundeprüfung können außerdem in Berlin und in einigen Brandenburger Städten und Gemeinden vom Leinenzwang befreit werden.

 

 

 

Wir führen Ortsgruppenprüfungen regelmäßig Prüfungen in folgenden Prüfungsstufen durch:

  • Begleithundeprüfung (BH)
  • Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (IPO I, IPO II, IPO III)
  • Fährtenprüfungen (FH1, FH2)
  • Obedience (Beginner, Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3)
  • Turnierhundesport
  • Ausdauerprüfung (AD)

 

 

 

 

 

Beim Blick in unseren Terminkalender könnt Ihr sehen, wann die nächste Prüfung bei uns ansteht.

Vielleicht wollt Ihr ja dann als Zuschauer bei uns vorbeikommen?

Natürlich könnt Ihr auch einfach so mal unverbindlich mit eurem Hund zum Probetraining auf unseren Hundeplatz kommen.

Meldet Euch vorher am besten kurz über unser Kontakt-Formular an.

 

Wir freuen uns auf Euch und auf Euren Hund.